Bestimme deinen Hauttyp

für den Besuch im Solarium.

Der Besuch im Sonnenstudio ist und bleibt bei vielen Frauen – und auch Männern – sehr beliebt, um sich die fehlende Bräune zu holen. Viele Gründe sprechen für den Besuch eines Sonnenstudios – auch im Sommer. Man mag es nicht glauben, auch in den Sommermonaten sind die Sonnenbänke gut gebucht. Zum einen wird dies sicherlich am recht wechselhaften Sommerwetter liegen, zum anderen auch an unseren günstigen Abo-Tarifen.

Bitte achte bei deinem Besuch im Sonnenstudio darauf, dass du die für deinen Hauttyp richtige Sonnenbank nutzt. Eine zu intensive Bräunung kann schnell zu einem Sonnenbrand führen. Bestimme zunächst deinen Hauttyp:

Hauttypenbestimmung für deinen Besuch im Sonnenstudio:

Hauttypenbestimmung Solarium HofSun

Hauttyp 1 – Keltischer Typ (2%)

Haut: auffallend hell
Sommersprossen: stark
Haare: rötlich
Augenfarbe: blau, selten braun

Sehr starke Sonnenbrandneigung

Keine Bräunung
Rötung nach 1 bis 2 Tagen wieder weiß, die Haut schält sich.

Hauttyp 2 – Hellhäutiger Europäer (12%)

Haut: etwas dunkler als beim Keltischen Typ
Sommersprossen: selten
Haare: blond bis braun
Augenfarbe: blau, grün, grau

Starke Sonnenbrandneigung

Kaum Bräunung

Hauttyp 3 – Hellhäutiger Europäer (78%)

Haut: hell- hellbraun, frisch
Sommersprossen: keine
Haare: dunkelblond, braun
Augenfarbe: grau, braun

Mäßige Sonnenbrandneigung

Durchschnittliche Bräunung

Hauttyp 4 – Mittelmeerischer Typ (8%)

Haut: hell- hellbraun, oliv
Sommersprossen: keine
Haare: dunkelbraun
Augenfarbe: dunkel

Kaum Sonnenbrandneigung

Schnelle und tiefe Bräunung

Nachdem du festgestellt hast, welcher Hauttyp du bist, kannst du die entsprechende Sonnenbank ohne Bedenken nutzen. An den Kabinen findest du ein Merkblatt mit einem Hinweis, für welchen Hauttyp die Sonnenbank zu empfehlen ist.

Tipps zum Besuch im Sonnenstudio HofSun:

Goldene Regeln für richtiges Bräunen
Übersicht der Sonnenbänke im Sonnenstudio HofSun